Kostenloser Versand ab 75 EURO - Gratis Retouren

Wie man Flecken von Haustiere reinigt: So funktioniert's

Haustiere wie Hunde oder Katzen bereichern unser Leben. Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass die Haustiere die Wohnung verunreinigen. Erfahren Sie wie Sie Tierurin und Flecken von Ihren Haustieren von Fußböden entfernen können, wie Sie den lästigen Uringeruch loswerden können und wie Sie Ihre Fußböden vor Ihren geliebten pelzigen Freunden schützen können.

Reinigung von Haustierflecken auf Fuß- und Hartholzböden

Wenn Sie mit Haustieren zusammenleben kann es zu feuchten (und stinkenden) Situationen kommen, z.B. wenn Ihr geliebtes Haustier Ihnen eine nicht ganz so schöne Überraschung hinterlässt oder wenn „sieh mal was die Katze angeschleppt hat“ wieder auftritt.

Die Pflege von Fuß- und Hartholzböden in einem Haus mit Haustieren ist jedoch möglich, wenn Sie wissen wie Sie mit den Flecken, die Haustiere hinterlassen umzugehen haben. Die Entfernung von Tierflecken ist relativ einfach, wenn Sie mit den richtigen Werkzeugen, Reinigungsprodukten und Tipps ausgestattet sind.

Für eine bequeme Reinigung von Haustierflecken benötigen Sie:

  • Fußboden- oder Oberflächenreiniger
  • Handelsübliche Wischmopps, Nasswischer und Eimer
  • Gebrauchsfertige Desinfektionstücher oder Desinfizierende Nasswischtücher
  • Handschuhe, falls durch den Einsatz der Reinigungsmittel vorgesehen oder Sie empfindliche Haut haben

Entfernen Sie zunächst grobe Verschmutzungen oder Hinterlassenschaften, die sich nicht aufwischen lassen, bevor Sie zu der Reinigung übergehen. Je früher Sie einen Fleck reinigen oder entfernen, desto besser. Wenn Sie also mal eine Verunreinigung durch ein Haustier entdecken, versuchen Sie so schnell wie möglich, so viel wie möglich von der Flüssigkeit mit einem saugfähigen Tuch oder einem trockenen Papierhandtuch aufzusaugen. Wenn eine Flüssigkeit wie Urin zwischen die Dielen eindringt, kann sie Schäden und Gerüche verursachen.

Sollten Sie mal einen Fleck übersehen haben oder Sie das Urin vom Haustier nicht rechtzeitig entfernen konnten, stehen Ihnen mit den richtigen Reinigungs- oder auch Desinfektionsmitteln passende Hilfsmittel zur Verfügung.

Schritte zum Reinigen, Aufwischen und Entfernen von Tierflecken

  1. Wischmopp vorbereiten
  2. Wischen: Entfernen Sie allen sichtbaren Schmutz und alle Flecken mit dem Wischmopp
  3. Reiniguns- oder Desinfektionslösung anmischen
  4. Bereich mit der Lösung wischen
  5. Einwirkzeiten beachten und an der Luft trocken lassen
  6. Nachspülen/Wischen, wenn erforderlich

Hartholzböden benötigen z.T. eine besondere Reinigung und sind empfindlicher als so manch anderer Fußboden. Wie Sie bei der Fleckenentfernung von Hartholzböden vorgehen erfahren Sie hier.

Am besten reinigen Sie Ihre Böden regelmäßig, um sie frei von Tierhaaren und anderen Flecken zu halten. Für eine schnelle tägliche Reinigung sollten Sie einen Staubsauger, einen weichen Besen, einen Staubmopp oder einen Mikrofasermopp bereithalten, mit dem Sie über den Boden fahren können, um alle Tierhaare und losen Partikel aufzunehmen. Wir wissen, dass diese süßen und ungewollt heimtückischen Haustiere berüchtigt dafür sind, alle Arten von Verschmutzungen einzuschleppen.

Wenn Sie Flecken von Haustieren entfernen, sollten Sie Hartholzböden in kleinen Abschnitten reinigen, um sicher zu sein, dass Sie schnell und gründlich wischen können. Achten Sie außerdem darauf, dass der Raum gut belüftet ist - Ihnen und Ihrem Haustier zuliebe. Und es ist eine gute Idee, Augenschutz und Handschuhe zu tragen, wenn Sie mit einer chemischen Reinigungsmittel arbeiten, um hartnäckige Flecken von Haustieren zu entfernen.

Ganz gleich, welches Reinigungsmittel Sie für die Entfernung von Tierflecken verwenden, testen Sie immer erst einen kleinen Teil des Bodens, bevor Sie die gesamte Verschmutzung durch Ihr Haustier reinigen, und lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Fleckenentferners.

Flecken von Haustieren entfernen: Natürliche Reinigungsmöglichkeiten & Haushaltsreiniger

Wenn Sie natürliche Produkte zur Reinigung von Haustierflecken bevorzugen, sollten Sie weißen Essig verwenden. Weißer Essig neutralisiert Ammoniak im Urin und ist außerdem ein Desodorierungsmittel.

Die übliche empfohlene Mischung beträgt 1:10, dabei sollte der Essig mit warmem Wasser vermischt werden. Sie können diese Mischung nicht nur für Hartholzböden, sondern auch für viele andere Oberflächen in Ihrem Haus verwenden - sogar für Verschmutzungen, die Ihr Haustier nicht verursacht hat.

Um eine Essigmischung für Ihren Hartholzboden zu verwenden, befolgen Sie die gleichen Schritte wie beim normalen Wischen oder Wischen mit Bleichmittel.

Ein letzter Trick, um Flecken von Haustieren auf Hartholzböden zu entfernen, ist die Verwendung von Backpulver, das Flüssigkeiten, einschließlich Urin, absorbiert. Backpulver hilft auch, Gerüche zu neutralisieren. Streuen Sie Backpulver auf die feuchte Stelle, lassen Sie dem Soda genügend Zeit, um die Feuchtigkeit zu absorbieren, und wischen Sie dann mit einem Handtuch oder Papiertuch nach.

Unser Tipp: Flecken vermeiden mit Krankenunterlagen von docdorado

Mit den praktischen und vielseitigen Krankenunterlagen können Sie bereits vor der Reinigung für eine Lösung sorgen. Insbesondere für das Toilettentraining bei Hundewelpen helfen Ihnen unsere Krankenunterlagen, um Tierflecke zu vermeiden. Die Krankenunterlagen nehmen nicht nur zuverlässig den Urin und andere Flüssigkeiten auf, sondern binden auch den unangenehmen Uringeruch. Entdecken Sie unsere praktischen Kranken- und Welpenunterlagen. Bei uns finden Sie diverse Größen und Saugstärken im Sortiment.

Fußbodenreiniger oder Oberflächendesinfektion – was eignet sich besser bei Haustierflecken?

Oberflächendesinfektionsmittel und Desinfektionsreiniger bieten den Vorteil, dass sie neben der reinigenden Wirkung auch im selben Zug auch noch Keime, Viren und Bakterien abtöten. Achten Sie bei der Verwendung jedoch unbedingt auf die Materialverträglichkeit oder testen Sie das Desinfektionsmittel vorher an einer unauffälligen Stelle. Durch die desinfizierende Wirkung können Flächendesinfektionsmittel aggressiver auf manche Oberflächen wirken.

Diesen Nachteil haben die meisten Fußbodenreiniger nicht, da diese speziell für die verschiedensten Fußböden ausgelegt sind. Dennoch gibt es auch Fußböden, die einen besonderen Fußbodenreiniger benötigen. Achten Sie also auch hier auf die richtige Auswahl der passenden Reinigungsmittel oder lassen Sie sich durch uns beraten.

Saubere Böden für Ihr Haustier und Ihr Zuhause

Wenn Sie die Reinigung und Desinfektion Ihrer Hartholzböden zu einem Teil Ihrer regelmäßigen Reinigungsroutine machen, können Sie den Spuren von Verschmutzungen und Flecken, die Ihr Haustier hinterlässt, leichter entgehen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Böden und Ihr Zuhause für Sie, Ihre Haustiere und Ihre Familie sauber sind.