Einmalhandschuhe EN 374

Was sind Einmalhandschuhe EN 374?

Die Europäische Norm 374 (EN 374), auch EN ISO 374 gibt Auskünfte über die Schutzeigenschaften von Handschuhen gegenüber gefährlichen Chemikalien und Mikroorganismen. Die Anforderungen gliedern sich in fünf Abschnitte, welche die Richtlinien zu den Prüfverfahren und Klassifizierungen festlegen.

Handschuhe mit einem EN 374 Zertifikat durchlaufen mehrere Prüfverfahren und werden auf ihre Schutzfunktion gegenüber 18 verschiedenen Prüfchemikalien getestet. Zu den Prüfchemikalien zählen verschiedene Klassen, u.a. Primär Alkohole, Säuren oder Peroxide.

Kennzeichnung der Schutzhandschuhe EN 374

Piktogramme zur EN 374 Kategorisierung

Typ A
Schutzhandschuhe/Einmalhandschuhe des Typs A verhindern bei mindestens 6 Prüfchemikalien ein Durchbruch für jeweils mindestens 30 Minuten

Typ B
Schutzhandschuhe/Einmalhandschuhe des Typs A verhindern bei mindestens 3 Prüfchemikalien ein Durchbruch für jeweils mindestens 30 Minuten

Typ C
Schutzhandschuhe/Einmalhandschuhe des Typs C verhindern bei mindestens einer Prüfchemikalie ein Durchbruch für mindestens 10 Minuten

EN ISO 374-1: Terminologie und Leistungsanforderungen für chemische Risiken

Der erste Abschnitt der EN 374 beschreibt die Terminologie und Leistungsanforderungen für chemische Risiken von Schutzhandschuhen. Seit der Aktualisierung der 2016 wurden einige Änderung bezüglich Prüfverfahren, Symbolisierung und Kennzeichnung vorgenommen. Handschuhe, welche die Norm erfüllen werden als "Schutzhandschuhe gegen gefährliche Chemikalien und Mikroorganismen" bezeichnet.

EN 374-2: Bestimmung des Widerstandes gegen Penetration

Im zweiten Abschnitt werden die Schutzhandschuhe auf den Widerstand gegen Penetration getestet. Im Zusammenhang mit Schutzhandschuhen versteht man unter Penetration das Durchdringen des Handschuhmaterials durch eine Substanz, Chemikalie oder durch Mikroorganismen.

EN 374-3: Bestimmung des Widerstands von Materialien gegen Permeation

Seit 2016 wird der dritte Teil der EN 374 durch die EN 16523-1 ersetzt. Nach wie vor wird hierbei der Widerstand von Materialien gegen die Permeation von Chemikalien bestimmt. Unter Permeation versteht man das durchdringen von Gefahrenstoffe durch die Handschuhmembran. Schutzhandschuhe können nur so lange einen zuverlässigen Schutz gewähren, wie sie die Gefahrenstoffe vor dem Durchdringen abhalten können. Auch bei diesem Testverfahren wird mit verschiedenen Prüfchemikalien gearbeitet.

EN 374-4: Bestimmung des Widerstandes gegen Degradation durch Chemikalien

Dieser Teil ist neu und berücksichtigt die Auswirkung der Degradation durch Chemikalien. Bei Schutzhandschuhen wird von Degradation gesprochen, wenn sich durch Chemikalienkontakt eine Materialermüdung zeigt z.B. Aufquellen, Auflösung, Versprödung oder Verfärbung.

EN 374-5:Terminologie und Leistungsanforderungen für Risiken durch Mikroorganismen

Diese Norm gilt seit 2017 und betrachtet das Risiko der Schuthandschuhe beim Kontakt mit Mikroorganismen (Bakterien/Viren). Schutzhandschuhe, welche die EN 374-5 erfüllen schützen den Träger vor Bakterien, Pilzen und Viren und werden mit dem entsprechenden Piktogramm versehen.

Piktogramme Virenschutz nach EN 374 Kategorisierung

Die Prüfchemikalien der Europäischen Norm 374

Kennbuchstabe Prüfchemikalie CAS-RN Klasse
A Methanol 67-56-1 Primärer Alkohol
B Aceton 67-64-1 Keton
C Acetonnitril 75-05-8 Nitril
D Dichloromethan 75-09-2 Chlorierter Kohlenwasserstoff
E Kohlenstoffdisulfid 75-15-0 Schwefelhaltige organische Verbindung
F Toluol 108-88-3 Aromatischer Kohlenwasserstoff
G Diethylamin 109-89-7 Amin
H Tetrahydrofuran 109-99-9 Herozyklische und Ätherverbindungen
I Ethylacetat 141-78-6 Ester
J n-Heptan 142-82-5 Aliphatischer Kohlenwasserstoff
K Natriumhydroxid 40 % 1310-73-2 Anorganische Base
L Schwefelsäure 96 % 7664-93-9 Anorganische Säure, oxidierend
M Salpetersäure 65 % 7697-37-2 Anorganische Säure, oxidierend
N Essigsäure 99 % 64-19-7 Organische Säure
O Ammoniakwasser 25 % 1336-21-6 Organische Base
P Wasserstoffperoxid 30 % 7722-84-1 Peroxid
S Flusssäure 40 % 7664-39-3 Anorganische Säure
T Formaldehyd 37 % 50-00-0 Aldehyd

Welcher Schutzhandschuh ist der richtige?

Die Antwort auf die Frage welcher Schutzhandschuh der richtige ist, ist immer von der Anwendung abhängig. Anhand der Bestandteile der Normen können Sie jetzt besser abschätzen welche Norm der Handschuh für Ihre Zwecke erfüllen soll. Bei docdorado finden Sie selbstverständlich eine Reihe von Einmalhandschuhen, welche alle Anforderungen der EN 374 erfüllen. Bis auf wenige Ausnahmen erfüllen die wenigsten Vinylhandschuhe die EN 374. Suchen Sie Schutzhandschuhe sollten Sie lieber auf Nitril- oder Latexhandschuhe zurückgreifen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel

Auf Lager - Sofort lieferbar

VinylM MaiMed vinyl PF, Vinyl Einmalhandschuhe 100 Stück
Inhalt 100 Stück (0,12 € * / 1 Stück)
12,49 € *

Derzeit nicht zur Verfügung!

nitras-black-wave NITRAS BLACK WAVE, Schutz- und Kochhandschuhe schwarz
Inhalt 100 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
ab 17,99 € *

Derzeit nicht zur Verfügung!

nitril-black-l MaiMed Nitril Black, Schutz- und Tattoohandschuh
Inhalt 100 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
20,10 € *

Derzeit nicht zur Verfügung!

medicalnitrilm Nitril Schutzhandschuh, Einmalhandschuhe unsteril blau
Inhalt 100 Stück (0,14 € * / 1 Stück)
13,70 € *

Derzeit nicht zur Verfügung!

maimed-black-lx-l MaiMed Black LX, Latex Handschuhe schwarz puderfrei
Inhalt 100 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
18,25 € *